logo of the SSW institute ;)
Computer Science
System Software

Home

General
Staff
Contact
Partners
Alumni

Research
Areas
Projects
Papers
Books
Reports
Awards

Teaching
Lectures
Exams
B.Projects
M.Theses
PhD Theses
Go Abroad

Misc
Talks
Library
Gallery
Links
Search

Webmaster


Verteilter UML-Editor in Java


Problemstellung

Die Unified Modeling Language (UML) ist eine Sprache und Notation zur Spezifikation, Konstruktion, Visualisierung und Dokumentation von Modellen für objektorientierte Softwaresysteme. Die UML berücksichtigt die gestiegenen Anforderungen bezüglich der Komplexität heutiger Systeme und deckt ein breites Spektrum von Anwendungsgebieten ab, für die auch bereits eine Reihe von unterschiedlichsten Tools auf Basis dieser Sprache entwickelt wurden. In vielen Fällen sind dies jedoch sehr komplexe Entwicklungspakete, die nur mit umfassenden Kenntnissen zu bedienen sind.

Anforderungen

Es soll daher ein einfach zu bedienender UML-Editor entwickelt werden, mit dem man ausschließlich Klassendiagramme erzeugen und darstellen kann

  • Um eine plattformunabhängige und portable Lösung zu garantieren, ist das Werkzeug als Java-Applet in einer Client-Server Umgebung zu implementieren.


  • Ein besonderes Augenmerk soll im Rahmen der Diplomaufgabe auch auf den möglichen Einsatz der Java-Servlets von Sun Microsystems gelegt werden, wobei auch der Aufbau von Technologieerfahrung mit diesem neuen Konzept von Interesse ist.


  • Da es für die einzelnen Teilaufgaben bereits existierende Lösungen gibt, ist der Suche und Wiederverwendbarkeit von einzelnen Komponenten große Aufmerksamkeit zu schenken.


  • Es ist auf eine saubere Darstellung der Diagramme zu achten, damit auch größere Klassendiagramme noch übersichtlich darstellbar sind. Dabei sollen auch verschiedene Lösungsansätze des Reduced Screen Space Problems bedacht werden.


  • Um die erstellten Diagramme in verschiedenen Dokumenten weiter verarbeiten zu können, sollen es möglich sein, die Diagramme im encapsulated postscript (EPS) Format exportieren und speichern zu können


Die Komponentenplattform ist JDK 1.1

Betreuer: Dietrich Birngruber