Übung zu Softwareentwicklung 1

Gruppe LVA-Nummer LVA-Leiter Zeit Ort
1 339.158 Weninger Mo 10:15-11:45 tba
2 339.159 Weninger Mo 12:00-13:30 tba
3 339.161 Weninger Mo 15:30-17:00 tba
4 339.162 Weninger Mo 17:15-18:45 tba
5 339.163 Kloibhofer Mo 10:15-11:45 tba
6 339.164 Schörgenhumer Mo 12:00-13:30 tba
7 339.165 Makor
Mo 15:30-17:00 tba
8 339.166 Kreindl
Mo 15:30-17:00 tba
9 339.167 Kloibhofer Mo 15:30-17:00 tba
10 339.168 Schörgenhumer Mo 15:30-17:00 tba
11 339.169 Beck Mo 15:30-17:00 tba

Übungsmodus

Wir hoffen, im Wintersemester 2021/22 wieder Präsenzunterricht anbieten zu können. In diesem Fall findet der Unterricht in den jeweils angegebenen Seminarräumen statt - es herrscht Anwesenheitspflicht.

Backup: Digitaler Modus

Sollte es nicht möglich sein, alle Teilnehmer einer Gruppe in Präsenz zu unterrichten, wird der gesamte Unterricht online abgehalten. Es gelten dann folgenden Richtlinien:
  • Übung findet ausschließlich online per Zoom Videokonferenz statt.
  • Es herrscht Anwesenheitspflicht.
  • Im Sinne der Anwesenheitspflicht, und um die Interaktion zu fördern, sind Sie aufgefordert, mit Ihrem Klarnamen, sowie aktivem Audio und Video teilzunehmen.
  • Die Zoom-Links sind im KUSSS und Moodle ersichtlich.
  • Übungseinheiten werden nicht aufgezeichnet.
Zoom: Datenschutzbestimmungen, Nutzungsbedingungen und Hilfe

Allgemeine Informationen

  • Übung zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes
  • Gemeinsames Bearbeiten von Musterproblemen während der Übungseinheiten
  • Selbstständiges Ausarbeiten von Übungsangaben als Hausübung
  • Material zu den Übungseinheiten und -angaben, sowie die Übungsabgabe finden Sie im Moodle Kurs

Termine

Nr Datum Vorlesungsstoff Übungsaufgaben
1 04.10. Grundlagen UE01: Algorithmen, EBNF
2 11.10. Einfache Programme UE02: JDK, Ein/Ausgabe, Berechnungen
3 18.10. Verzweigungen, Schleifen UE03: if, switch, while, do-while, for
4 25.10. Arrays, Zeichen, Strings UE04: Arrays, Zeichen, Strings
01.11. *** Allerheiligen ***
5 08.11. Methoden, Rekursion UE05: Methoden, Rekursion
6 15.11. Klassen, Objektorientierung I UE06: Klassen als Datenstrukturen
7 22.11. Objektorientierung II UE07: Klassen im Sinne von OOP
8 29.11. Dynamische Datenstrukturen UE08: Dyn. Datenstrukturen
9 06.12. Pakete, Ausnahmen UE09: Ausnahmen
10 13.12. Enumerationen, Dokumentationskommentare, Schrittweise Verfeinerung UE10: Schrittweise Verfeinerung
20.12. *** Weihnachtsferien ***
27.12. *** Weihnachtsferien ***
03.01. *** Weihnachtsferien ***
11 10.01. Threads UE11: Threads
12 17.01. Programmierstil
- 24.01. Vorlesungsklausur

Details

Motivation und Ziele

Die Übungen zu Softwareentwicklung 1 dienen als Einstieg in die Programmierung und vertiefen wöchentlich die Inhalte der gleichnamigen Vorlesung mittels praktischer Übungsbeispiele. Dabei wird zunächst Grundsätzliches wie das Design eines Algorithmus für gegebene Problemstellungen, die Visualisierung desselben in Ablaufdiagrammen und Struktogrammen, sowie der syntaktische Aufbau von Programmiersprachen besprochen. Anschließend ist es Ziel, den Vorlesungsstoff anhand der Programmiersprache Java zu üben und erste praktische Kenntnisse in der Softwareentwicklung zu erlangen. Der Themenkatalog umfasst dabei Basiskonzepte wie Verzweigungen, Schleifen, Arrays und Methoden, sowie einen ersten Einblick in die objektorientierte Programmierung.

Programmiersprache und Entwicklungssoftware

In den Programmiereinheiten und -übungen wird ausschließlich die Programmiersprache Java verwendet und gelehrt. Dazu wird die Softwareentwicklungsplattform Java Standard Edition benötigt - Näheres dazu wird in der jeweiligen Übungseinheit erläutert.

Als Arbeitsumgebung wird einer der folgenden Editoren empfohlen:

Übungsaufgaben

Insgesamt werden 11 Übungsaufgaben ausgegeben, welche sich an den in der Vorlesung und Übung präsentierten und bearbeiteten Themen orientieren. Diese Übungen behandeln zumeist Programmieraufgaben über kleinere Problemstellungen und sind jeweils bis zur darauffolgenden Übungsstunde in Einzelarbeit zu erledigen und über das Moodle elektronisch abzugeben.

Ablauf der Übungsstunde

Die Übungsstunden laufen folgendermaßen ab:

  • Besprechen der Lösungen der letzten Aufgabe
  • Wiederholung und Aufbereitung des Vorlesungsstoffes: Es werden Fragen und Probleme des Vorlesungsstoffes besprochen und ausgewählte Konzepte daraus anhand praktischer Beispiele gemeinsam erarbeitet
  • Besprechen der nächsten Übungsaufgabe: Es werden die Aufgaben der nächsten Übung besprochen. Fallweise wird in der Übungsstunde eine ähnliche Aufgabenstellung bereits (teilweise) gelöst.

Beurteilung

Es werden 11 Übungen ausgegeben. Ab 3 abgegebenen Hausübungen wird ein Schein ausgestellt. Jede Woche werden die Lösungen von den Tutoren korrigiert und für die Aufgabe Punkte vergeben. Pro Übung sind maximal 24 Punkte zu erreichen. Damit eine Übung als erfolgreich abgegeben gewertet wird, müssen mindestens 1/3 der Punkte (also 8 Punkte) erreicht werden.

Um eine positive Note erlangen zu können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
  • Mindestens 8 Übungen müssen erfolgreich abgegeben worden sein.
  • Die Vorlesungsklausur muss positiv absolviert worden sein. (Sollten Sie bereits in vergangenen Semestern die Vorlesungsklausur absolviert haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Übungsleiter)

Die Note setzt sich zu 80% aus dem Durchschnitt der 11 Hausübungen sowie zu 20% aus der Vorlesungsnote zusammen.

Links